Die Wahrheit Über Kohlenhydrate

Sicher hast Du bei deinen bisherigen Recherchen mehr als einmal gehört, dass Kohlenhydrate dick machen.

Viele behaupten ohne auch nur den geringsten Beweis dafür zu erstellen, dass Du Kohlenhydrate am besten ganz aus deiner Ernährung ausgrenzen sollst, wenn Du abnehmen willst…


Low carb wird leider Gottes auch von viel zu vielen Trend-Diäten als Allheilmittel bezeichnet…

Kohlenhydrate stehen oft in Verdacht, dass sie zu einer Erhöhung des Gewichts führen, und werden aus diesem Grund auch häufig in zahlreichen Diäten komplett vom Speiseplan gestrichen. Doch was genau verbirgt sich eigentlich hinter diesem Diätprinzip und ist dieses wirklich so erfolgversprechend, wie viele Möchtegern-Experten einem weismachen wollen?

.

Bringt dich Low-Carb wirklich zu deiner Bikinifigur?

Wahrheit über KohlenhydrateDie Antwort lautet hier ganz klar: Nein, der Verzicht auf Kohlenhydrate bringt langfristig keinen Erfolg.

Im Gegenteil, diese Ernährungsform hat sogar zur Folge, dass deinem Körper wichtige Nährstoffe entzogen werden, die er eigentlich zur Bewältigung des Lebens dringend benötigt.

Wie in anderen Bereichen auch kommt es bei dem Verzehr von Kohlenhydraten immer auf die richtige Menge UND auf das korrekte Timing an.

Lass es mich auf einen Punkt bringen: Kohlenhydrate sind ein wichtiger Energielieferant für Körper und Gehirn und sorgen dafür, dass Du fit bleibst und deine hoffentlich intensiven Workouts überhaupt ertragen kannst. Wenn Du dich also von nutzlosen Diäten verführen lässt, die auf einer Reduzierung der Kohlenhydrate basieren, brauchst Du dich über schwindende Energiereserven im Körper nicht zu wundern.

Dennoch solltest Du gewarnt sein: Kohlenhydrate sind nicht gleich Kohlenhydrate…

Es gibt hier zwei verschiedene Arten von KH: die einfachen Kohlenhydrate, die fast nur aus Zucker bestehen und kurzfristig im Körper wirken und die komplexen Kohlenhydrate, die den Körper langfristig mit Energie versorgen. Die einfachen Kohlenhydrate bezeichnet man daher auch als „schlechte Kohlenhydrate“, da sie nur kurz und schnell für einen Energieschub sorgen, der ebenso schnell wieder abklingt und erneuten Hunger erzeugt.

Diese verfügen auch weder über wichtige Vitamine oder Mineralstoffe und erzeugen Heißhungerattacken, die zu erneuter Nahrungsaufnahme führen. Zu den Kohlenhydraten, die man besser vermeiden sollte, gehören Süssigkeiten aller Art, Limonaden, wie Fanta oder Sprite sowie alles, was aus Weißmehl produziert wurde.

Komplexe Kohlenhydrate halten dich viel länger satt und sorgen für ein lang andauerndes Sättigungsgefühl sowie für eine konstante Energiezufuhr – Genau das was Du für deinen gesunden Lebenswandel mit viel Sport brauchst!

Zu den guten Kohlenhydraten gehören alle Vollkornprodukte, Kartoffeln, Bohnen, Linsen und natürlich auch Obst und Gemüse. Diese liefern wertvolle Ballaststoffe und verführen dich nicht ständig zu Snacks und Naschereien zwischen den Mahlzeiten. Verzichten solltest Du dennoch auf zu viele “schwere” Kohlenhydrate (wie z. B. Kartoffel) direkt vor dem Schlafengehen.

Die Zufuhr von hochwertigen Kohlenhydraten ist lebenswichtig und darf auf deinem Speiseplan nicht fehlen…

.

Eine reine Zufuhr von Fettquellen und Proteinen –  wie es etwa professionelle Bodybuilder mit einer ketogenen Diät kurz vor der Wettkampfphase ausüben – ist langfristig weder ausgewogen noch gesund für den Körper. Hinzu kommt, dass Gewichtsabnahme ohne Sport eine echte Tortur ist und in 95% der Fälle zum Jojo führt.

Da durch die Low-Carb-Diät die wichtigsten Energielieferanten fehlen, kannst Du keinen Sport treiben und Muskelmasse aufbauen.

Sei also ehrlich zu dir selbst und traue nur dem, was wirklich Sinn macht. Ohne intensive Fitness-Workouts und die nötige Disziplin, sich langfristig mit der Ernährung umzustellen, erhältst du auch keinen sexy Luxuskörper.

> Motivation für den Sport…

> Proteine als Schlankmacher…

KOSTENLOSER Sonder-Report...

Aufgedeckt: Der Schlimmste Fehler Für Deine Bikinifigur!

Anti-Spam Garantie: Deine Daten sind sicher!

Weitere Tipps: