Heimisches Obst und Gemüse zum Abnehmen

Ich will hier darauf eingehen, warum du lieber pflücken, statt kaufen solltest…

Dein Bauchfett ist noch immer dort, wo es dich am meisten stört? Dein sportlicher Aufwand scheint sich nicht zu lohnen und du weißt nicht woran es liegt?

Dann solltest du zu den Methoden greifen, deren unglaubliche Wirkung leider immer noch viel zu wenige Menschen erkannt haben…

Heimisches Obst und Gemüse zum Abnehmen

Die Rede ist von frischen Kräutern sowie Obst und Gemüse aus dem heimatlichen Garten!

Die Vorteile heimischer Pflanzen (im Idealfall aus eigenem Anbau) für den Körper sind einfach gigantisch groß:

1 – Je kürzer der Weg von Ernte auf den Teller, desto besser. Importerzeugnisse, gerade die vermeintlichen „Superfoods“ sind hier betroffen, reisen oft um den halben Globus und verlieren dadurch wertvolle Inhaltsstoffe.

2 – Exotische Früchte und Kräuter werden in den meisten Fällen mit allerlei fragwürdigen Chemikalien besprüht, um den Transport überhaupt zu überleben.

3 – Je weniger Zeit zwischen Ernte und Verzehr vergeht, desto besser werden die Vitamine, Enzyme und Ballaststoffe der Lebensmittel vom Körper verstoffwechselt.

4 – Die heimischen Früchte, Gemüsesorten und Kräuter eignen sich perfekt für schonende Zubereitung (Gedünstetes, Salate, Abnehm-Smoothies etc), sodass die Leber geschont und die Wunschfigur noch schneller in Reichweite kommt.

5 – Nicht nur lässt sich durch unverarbeitetes Obst, Gemüse und Kräuter dein Fettabbau gewaltig verschnellern, auch deiner Gesundheit wird es guttun. Die Wirkstoffe der Pflanzen und Früchte sorgen für maximale Abwehrkräfte und damit Wohlbefinden sowie gute Laune.

6 – Einen hohen Anteil an rohem Obst und Gemüse in die Ernährung zu integrieren, ist zusammen mit anspruchsvollen Sporteinheiten ein nachgewiesener Cellulite-Killer.

Meine Empfehlung an dich ist also ganz klar:

Iss das, was aus der Erde wächst und vermeide das, was aus einer Maschine kommt. Iss es möglichst unverarbeitet & bleib dem Heimatboden treu!

Ich versichere dir, dass sich bei entsprechende Kontinuität schon schnell sichtbare Ergebnisse für dich zeigen werden – für mich und viele andere hat es einen Riesenunterschied ausgemacht.

Die Liste der heimischen Erzeugnisse ist einfach riesig: egal, ob Apfel, Birne, Pflaume, Kirsche, Gurke, Tomate, Möhre, Broccoli, Blattgemüse oder auch die vielen Beerensorten – mehr Vielfalt findest du sonst nirgendwo.

Und so könntest du vorgehen:

  • Meide zunehmend Importware sowie exotische Früchte und setze vermehrt auf heimische Erzeugnisse.
  • Gewöhne dir an, anstatt den Supermarkt aufzusuchen, dein Obst, Gemüse und auch die Kräuter vom Bauernmarkt oder direkt vom Bauernhof zu beziehen.
  • Wäge deine Möglichkeiten für den eigenen Anbau ab. Hast du Zugang zu einem Garten auf dem Lande? Perfekt. Aber auch auf dem Balkon lässt sich auf kleinem Raum so einiges Heranziehen.
  • Vermeide es, die Erzeugnisse zu kochen, braten oder gar zu frittieren. Bereite alles schonend zu und setz vermehrt auf Salate, Shakes und Smoothies.
  • Leg dir eine große Gefriertruhe zu und bewahre dir so deine Saisonfrüchte für die kalte Jahreszeit auf. Auch Einwecken – ganz so wie es Oma noch konnte – bekommt wieder Hochkonjunktur.

 

fettabbau thomas kahlbergHallo Leser :) Hier teile ich meine Erfahrungen über Ernährung, Sport sowie Lebenswandel, um möglichst schnell einen fitten & attraktiven Körper aufzubauen.

Direkten Kontakt zu mir bekommst du in meinem eMail Versand. Erfahre hier mehr über mich. Zu meinem Premium Fettabbau Kurs gelangst du HIER...

KOSTENLOSER Sonder-Report...

Aufgedeckt: Der Nr. 1 Fehler Für Deine Wunschfigur!

Anti-Spam Garantie: Deine Daten sind sicher!

Weitere Tipps:

Sag es weiter!

Achtung: Der Nr. 1 Fehler beim Abnehmen!

> Jetzt HIER Klicken

Ständig neue Motivation aufFacebook
+